Fassaden


Die Fassade gehört zum Haus wie die Butter zum Brot.

Im Bauwesen ist eine Fassade die Außenhülle eines Gebäudes.

Fassaden können aus ganz unterschiedlichen Baustoffen bestehen. Neben den klassischen Stein- oder Betonwänden gibt es auch Fassaden aus Marmor, Glas oder Holz. Die modernste Fassadenform ist vermutlich eine Außenwand aus Leuchtdioden.

Mehrere Elemente können Teil einer Fassade sein. Fenster gehören ebenso dazu wie Säulen, Balken oder Stuckvorsprünge.

Die Hauptaufgabe einer Fassade besteht darin, ein gleichbleibendes Klima in den Innenräumen eines Gebäudes zu gewährleisten. Dementsprechend gut muss die Dämmung der Außenwand sein. Denn sowohl kalte als auch warme Temperaturen sollen die Innenräume nicht großartig beeinflussen.

Darüber hinaus muss eine Fassade auch vor Lärm schützen, der beispielsweise auf einer viel befahrenen Straße oder auf belebten Plätzen entsteht.

Auch Lichtdurchlässigkeit ist ein wichtiges Thema beim Fassadenbau, denn die Zimmer sollen ja ausreichend hell sein. Deshalb muss der richtige Einsatz von Fenstern vernünftig geplant werden.

Da auch Häuser mit der Zeit alt werden, ist die Fassadensanierung ein wesentliches Element im Bereich Bauerhaltung. Verschiedene Sanierungsmethoden helfen, der Außenhülle eines Gebäudes wieder neuen Glanz zu verleihen. Mauerwerksreparaturen, die Anbringung zusätzlicher Dämmstoffe, eine Neuverputzung und frische Farbanstriche zum Bereich Fassadensanierung.

Hier können Sie einige von uns Sanierte Fassaden sehen:

Mainzer Straße 10 - Fassadensanierung mit Stuckinstandhaltung

Wisbyerstraße 69

Karl-Marx-Straße 208